Montag, 28. November 2022 09:55

Dekoratives Lichterspiel

Die "Sonnen-Lampe"

Eine etwas ältere Bastelei die zusammen mit meinem Sohn an Schlechtwettertagen entstanden ist. Leider gibt es die originalen Bilder nicht mehr.

Irgendwie ist es langweilig, wenn man Draussen nichts machen kann, weil das Wetter nicht mitspielt. So sind mein Sohn und ich auf die Idee gekommen eine kleine Deko für sein Zimmer zu bauen.

Die Idee war nicht nur eine hölzerne Sonne zu basteln, sondern diese sollte auch noch leuchten und blinken.
Da im Keller kein passendes Material zu finden war, haben wir uns kurzerhand im Baumarkt eine 5mm Sperrholzplatte auf 50x50cm zusägen lassen.
Danach ist auf Pappe die Form eines Sonnenstrahls entstanden den wir dann ausgeschitten haben. Dann wurde die Mitte des Sperrholzquadrates angezeichnet und so ungefähr auf halben Durchmesser ein Hilfskreis mit Bleistift angezeichnet.
Die Pappschablone haben wir dann immer wieder versetzt aufgelegt und angezeichnet, so das die Form einer Sonne entstanden ist.

Das ganze habe ich dann mit der Stichsäge ausgesägt....

Ab da ging es dann wieder an den gemeinsamen Spass. Nun war anmalen angesagt... Ich habe mich für Abtönfarbe entschieden, weil diese gut deckt, einigermassen schnell trocknet und für Kinder eher ungefährlich ist. Dann wurde das Gesicht angezeichnet und auch ausgemalt. Nur beim Weiß mußte ich mir mit Tipp-Ex behelfen.

Danach haben wir die Position der LEDs festgelegt und angezeichnet. Bei den Löchern hat mir mein Sohn fleissig mit dem Akku-Schrauber geholfen :-)

Die LEDs haben dann mit Hilfe von Heißkleber ihre Position gefunden. Da ja nun nicht alles nur leuchten sollte, kamen jetzt Überlegungen auf, wie das ganze weiter gehen soll...
Blieb eigentlich nur eine vertretbare Alternative: Das ganze muß einen Microcontroller bekommen.

Als Vorgänger von meinem Mega32 Experimentierboard hatte ich eigentlich ein Board mit einem 89C51 (8051 kompatibel) vorgesehen, und schon ein Prototypenboard geätzt. Der Controller hat nur einen Nachteil: Er lässt sich nur in einem externen Programmer programmieren, und war daher zum Experimentieren nur bedingt brauchbar. Da ich mir schon ein paar dieses Controllers zugelegt hatte mußte er ja auch mal eine Verwendung finden ;-)
Dafür hat mein Sohn jetzt wohl die einzige Lampe mit serieller Schittstelle :-)

Also ist das Board auch noch mit auf die Rückseite gewandert, die dann mitlerweile so aussah:

Die eigentlich für Erweiterungen vorgesehenen Stecker des Boards treiben nun die Leds, die über eine "Ringleitung" alle fest an 5V hängen. Die merkwürdige Anordnung der Vorwiderstände ergibt sich daraus, daß ich keine passenden hatte, und daher immer zwei parallel schalten mußte. Im Zaum gehalten wird alles durch ordentlich Heißkleber.

Das Programm (leider auch nicht mehr vorhanden) ist dann am Abend ganz unspektakulär in Bascom 8051 entstanden und besteht eigentlich nur aus Port- und Wait-Befehlen.

Damit ergeben sich die verschiedensten Lichteffekte: Lauflicht von innen nach aussen und umgekehrt... Lauflicht der Straheln... Blinken usw. Insgesamt so um die 10 Effekte die der Reihe nach ablaufen...

Die Lampe hängt jetzt schon seit zwei Jahren an der Wand im Zimmer meines Sohnes und ist immer wieder der Hingucker :-)

- Projekt abgeschlossen -

Publiziert am: Freitag, 27. Juli 2007 (2222 mal gelesen)
Copyright © by Simons Page

Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

[ Zurück ]

 

2007 by Midnight

Seitenerstellung in 0.0415 Sekunden, mit 14 Datenbank-Abfragen