Dienstag, 21. Mai 2019 05:19

Das Netzteil

Ein kleines Festspannungsnetzteil....

Ein Labornetzteil ist schon etwas Feines, man hat sämtliche Spannungen die man so braucht zur Verfügung. Zusätzlich hat man noch eine Strombegrenzung, die Schlimmeres zu verhindern vermag.
Aber darin liegen auch einige Nachteile. Bei Basteleien mit Microcontrollern braucht man meistens 5V. Nachdem ich letztens leider einen R8C, wie er mal in der Elektor war, im Wahrsten Sinne des Wortes gegrillt hab....

Leider bastelt man nicht immer nur an einer Sache und so hatte ich nicht aufgepasst und vergessen, daß ich das Netzteil auf 12V hochgedreht hatte.... Naja, den Rest brauch ich wohl Niemandem erklären.... *grrrr*

Also muß Abhilfe her. Ich hatte schon vor einiger Zeit beim Elektronikhöker ein paar nette kleine Schaltnetzteile für wenig Geld abgegriffen.

 

Eingangsspannung 230V und Ausgangsspannung 5V und 12V bei je 1A. Also wie geschaffen für ein kleines Festspannungsnetzteil! :-)

In Verbindung mit einem Gehäuse, ein paar Buchsen, einem Schalter, einer LED und einem irgendwo geschlachteten Netzkabel ist ein schönes kleines Netzteil entstanden....

[ Zurück ]

 

2007 by Midnight

Seitenerstellung in 0.0336 Sekunden, mit 14 Datenbank-Abfragen