Samstag, 13. Juli 2024 23:49

Das Experimentier-Board die Zweite

Ein universelles Modulsystem für Mega16/32

Für meine Experimentierzwecke hat sich der AT89C51 doch nicht so als der wahre Controller herausgestellt, da er nicht In-System programmierbar ist. Es gibt zwar ähnliche Controller die auch ISP-fähig sind, aber ich wollte dann eh auf Atmels Risk Controller umsteigen. Bei der Suche nach einem für mich passenden Controller bin ich dann beim AtMega32 hängen geblieben. Als 40-poliges IC bietet er 32 E/A Pins, die vielfach auch eine Doppelbelegung haben. So bietet er einen achtkanaligen 10-bit A/D Wandler, Watchdog Timer, 2x PWM und noch viele weitere Funktionen zu einem vertretbaren Preis.

Dazu sollte noch ein Experimentier- und Prototypensystem entstehen, bei dem ich Wert auf folgende Eigenschaften gelegt habe:

- Das System soll modular sein
- Das Basisboard soll nur die wichtigsten Komponenten haben
- Weitere Komponenten sollen beliebig angeschlossen werden können
- Einseitiges Layout so, daß man es auch problemlos selber herstellen kann

Für die Erweiterbarkeit hab ich mir einen Standartsteckverbinder ausgesucht. Also hab ich angefangen ein Schaltplan zu entwerfen. Heraus ist folgendes Basisboard gekommen.

Auf dem Board der ersten Generation werkelte noch ein 7805 Festspannungsregler, der nun einem Schaltspannungsregler gewichen ist. Er versorgt das Board, sowie die Erweiterungen, die über einen 10-poligen Pfostenstecker angeschlossen werden. Die 4 Pfostenstecker sind alle gleich belegt und schleifen die +5V, die acht Portpins sowie Masse an die Erweiterungen durch. Zusätzlich ist noch ein ISP-Anschluß, Quartz und eine LED als Funktionsanzeige vorhanden.

Für einfache Tests zur optischen Anzeige von Portzuständen ist ein 8-bit LED-Board entstanden.

Um auch mal kleinere Verbraucher schalten zu können ist ein Open-Collector Transistortreiber Modul entstanden.

Für etwas kräftigere Verbraucher dann ein Relais-Board. Hierin lag auch die Überarbeitung der Spannungsversorgung des Basisboards, da der 7805 die acht Relais nicht mehr vernünftig versorgen konnte.

Um Texte anzeigen zu können ein 2 zeiliges 16 Zeichen LC-Display.

Und um die serielle Kommunitation mit dem PC herstellen zu können ein Max232 Pegelwandler.


  

- Projekt noch in Arbeit, Fortsetzung folgt -

Publiziert am: Freitag, 27. Juli 2007 (3078 mal gelesen)
Copyright © by Simons Page

Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

[ Zurück ]

 

2007 by Midnight

Seitenerstellung in 0.0768 Sekunden, mit 14 Datenbank-Abfragen